Versicherung des Charterbootes

Boote zu chartern ist in den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen. Zunächst begann dies in Holland, dan auch bald in Irland, Frankreich und nun auch in der mecklenburger Seenplatte. Bootscharter ist nun nahezu weltweit gang und gäbe. Es macht ja auch durchaus Sinn, lediglich an den 14 Tage, an denen man Boot fährt Weiterlesen

Motorboote verboten

An alle, die nach Österreich wollen: Lasst Euer Motorboot zu Hause und geht wandern, oder versucht doch mal einen Einblick in die kunst des Segelns zu bekommen An alle, die in Österreich zu Hause sind und ein Motorboot besitzen: Mein Mitgefühl ist mit Euch Warum? Weil auf Österreichs Seen gilt in der Sommerzeit ein beinahe Weiterlesen

Thermo – Getränkehalter

Kaltes Bier, heißen Kaffee, freie Hände saubere Hosen: Das kann ein Thermo-Getränkehalter bieten. Gefunden bei A.W. Niemeyer. Kann an der Relingstütze befestigt werden – praktische Sache, auch wenn mehr als 20 Euro (Stand Juli 2007) doch eine ganze Menge Holz sind für so einen kleinen Helfer.

Geschwindigkeitskontrollen auf der Ostsee

Zwischen Travemünde und Neustadt wurde ja bereits seit einiger Zeit ein Tempolimit für Sportboote eingerichtet. Bereits letzten Sonntag kontrollierten Beamte der Travemünder Wasserschutzpolizei mit Dienstschlauchbooten und auch in Zivil die Einhaltung der neu geschaffenen Geschwindigkeitsbeschränkung in der Neustädter Bucht. “Trotz vieler Informationen in den letzten Wochen wurden erstaunlich viele Sportbootfahrer innerhalb des ausgetonnten Bereiches mit Weiterlesen

Bagger bei Wussegel

Als wir letztens in Wussegel waren um Stint-Satt zu essen, lagen dort, wo sonst ein Buhnenkopf mit einem Anleger zu finden ist zwei recht große Berufsschiffe. Das eine war die “Forelle” des Wasserschiffahrtamtes. Anscheinend baggern die grad bei dem schönen Hochwasser einige Bereiche aus. Im Lokal war die Besatzung jedoch nicht anzutreffen.

Liegeplatz in Hamburg zum Hafengeburtstag

Schade, eigentlich hatten wir angedacht mit zwei Booten zum Hafengeburtstag nach Hamburg zu fahren und im City-Sportboothafen Liegeplätze zu mieten um uns das ganze geschehen aus der Nähe anzusehen. Liegeplätze waren auch schon reserviert, bei einem Bestätigungsanruf wurde jedoch vom Hafenmeister nach der UKW-Kennung der Boote gefragt. Als ich sagte, wir kündigen uns per Handy Weiterlesen

Verhalten und Fairness auf dem Wasser

Die Grundregel für das Verhalten auf dem Wasser lautet: Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs gewährleistet ist und dass kein anderer geschädigt gefährdet oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert oder belästigt wird. Er hat insbesondere die Vorsichtsmaßregeln zu beachten, die Seemannsbrauch oder besondere Umstände des Weiterlesen